Aktuelles

Kirche im Quartier

Wir machen Platz für Vorbei-Kommer, Worte-Finder, Augen-Auf-Halter, Gedanken-Leser, Spuren- Hinterlasser....... so lautete die Einladung zur Kirche im Quartier auf dem Agnes Kirchplatz. Und die Menschen haben Platz genommen. Morgens in aller Frühe waren schon Schüler des Franziskusberufskollegs unterwegs, mit Sprühkreide gewappnet, um auf kreative Art und Weise einzuladen und um auf die Veranstaltung aufmerksam zu machen. Bei strahlenden Sonnenschein traf sich dann auch die Fachkonferenz Jugend des Dekanats Hellweg auf dem Kirchplatz. Für Kindergarten- und Grundschulkinder ging es richtig rund. Zwischendruch gab es was zum Hören an der "Hörbar" oder etwas zum Anfassen und Gestalten bei den "Riesensandkästen. Dieses Angebot haben wirklich nicht nur die Kinder gerne angenommen. Wer etwas zu sagen oder zu schreiben hatte, konnte seine Gedanken auf "Moodboards" hinterlassen, gemäß dem Motto "Woran glaubst du? Ich weiß nicht genau, dann sag es ungenau". Platz gab es aber auch für Kinder und Erwachsene in der Hüpfkirche, oder man nahm sich einfach einen Platz zum Ausruhen, um dem bunten Treiben zu zuschauen oder der Bläserklasse der Marienschule zu zuhören. Richtig bunt und musikalisch wurde es am Freitag Abend bei einem Mitbring-Picknik mit den "Liederlichen" und einem Quartierslam. Am Samstag dann ging das Fest auf Einladung des Cartiasverbandes Hamm weiter, der für das leibliche Wohl mit Würstchen, Waffeln und Kuchen sorgte. Ein besonderer Genuss war die musikalische Darbietung des Caritaswerkstatt-Ensembels mit bekannten, aber auch selbst komponierten Liedern. Familien kamen am Nachmittag vorbei um das Angebot der Minikriche wahrzunehmen bevor aufgeräumt und weggeräumt wurde, um den Platz wieden in seinen Ursprungszustand zu vesetzen. Ein Platz mitten im Quartier.