Aktuelles

Ge(h)bet durch die Nacht... Vol. 2

Dekanat HellwegIn der Nacht vom 02.10. auf den 03.10. hat sich eine Gruppe bunt gemischten Alters, unter dem Motto „LOS“, auf den Weg von Hamm nach Werl gemacht. Die Nachtwallfahrt startete um 22:00 an der St. Michael Kirche in Hamm. Nach einem kurzen Abendgebet setzten sich die 23 Personen in Bewegung. Die erste Station der Wallfahrt war die Kirche St. Antonius von Padua in Geithe. An dieser Station wurde die Frage gestellt: „Was ist LOS mit mir?“. Das Ziel der nächsten Etappe war Süddinker. Mit knapp sieben Kilometern war dies der längste Streckenabschnitt. Die Station in der St. Joseph Kirche wurde unter dem Motto „Das LOS fällt auf mich“ gestaltet. Im Feuerwehrgerätehaus wurde eine längere Pause eingelegt. Nachdem alle mit Kaffee, Tee und Kuchen versorgt waren setzten sich die Wallfahrer in Richtung Sönnern in Bewegung. Auf dieser Strecke wurde noch ein Halt an dem Weltjugendtagskreuz gemacht. Mit der Frage „Wo kommt Gott in meinem Leben vor?“ wurde der restliche Weg nach Sönnern im Schweigen fortgesetzt. In der St. Antonius Kirche von Sönnern stand dann das Thema „LOS lassen“ im Fokus. Nach einer weiteren kurzen Pause zur Stärkung ging es dann zur letzten Etappe. Mit einer Heiligen Messe in der Krypta der Basilika von Werl fand die Nachtwallfahrt einen harmonischen Abschluss. Nach einem gemeinsamen Frühstück in Pfarrheim St. Walburga endete die gelungene Aktion um 08:00 Uhr morgens.

Dekanat Hellweg Dekanat Hellweg